HSC-News

INFO - Problematische Anreise zum HSC Igel

(J.P.)

An alle unsere Gäste diese Information zur Beachtung betreffend der zurzeit problematischen Anreise zum HSC Igel:

Aufgrund einer Baustelle zeitweise auch mit Ampelregelung zwischen den Orten Igel und Trier-Zewen kann es bis mindestens Ende April diesen Jahres zu erheblichen Beeinträchtigungen und längeren Stau-Wartezeiten  (> +20-40 Minuten!) kommen. Auch die Ausweichrouten sind daher meist überlastet.

Aus mehrfach gg. Anlass und um weitere Verzögerungen in unseren zukünftigen Spieltagen zu vermeiden bitten wir daher alle Gastmannschaften, Schiedsrichter und Zuschauer dieses in ihren Anreiseplanungen entsprechend zu bedenken.

HSC-Spiele am 28./29. April 2018

(J.P.)

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
28.04.18  19:30  Wandalbert SK Prüm Männer 1  
29.04.18        


Männer 1:  HSC Igel I gegen SK Prüm, Samstag 28.04.2018  19:30Uhr Wandalbert-Hauptschule Prüm 
                  Letztes Spiel der Saison 2017/18 !

Quelle: mosel-handball.de

Vorbericht: Frank Laible (TV Hermeskeil)
Der SK Prüm hat mit seinem Heimspiel gegen die HSC Igel alle Trümpfe auf Ihrer Seite. Denn schon ein Unentschieden würde zum Meistertitel reichen. Doch oft kommt es anders als man denkt. Für den Trainer des SK Prüm gilt es, die Mannschaft gut einzustellen. Es besteht immer die Gefahr, dass sich der eine oder andere Spieler zu viele Gedanken macht. Die Angst vorm Meistertitel spielt oft vor der letzten Begegnung eine Rolle. Mit der HSC Igel kommt eine Mannschaft nach Prüm, die gerne noch den TV Morbach überholen möchte. Es könnte ein spannendes Spiel werden mit einem knappen Ausgang für Prüm.

Weiterlesen ...

HSC-Spiele am 21./22. April 2018

(J.P.)

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
21.04.18  19:30  Turnhalle Igel Männer 1  TV Hermeskeil  28:29 (15:14)
22.04.18        


Männer 1:  HSC Igel I gegen TV Hermeskeil, 28:29 (15:14)
                  Letztes Heimspiel der Saison 2017/18 !

Quelle: mosel-handball.de

Der Sieg der Hochwälder in Igel ist sicher eine Überraschung. „Es wäre viel zu einfach, die Niederlage auf die sechs fehlenden Leistungsträger zu schieben, denn auch Hermeskeil war nur mit acht Spielern da“, meinte auch Igels Trainer David Juncker.
Die Begegnung verlief von Begin an bei wechselnden Führungen ständig ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzten. Letztmals führten die Gastgeber beim 24:23 in der 48. Minute, den letzten Ausgleich schaffte Igel beim 26:26 in der 56. Minute. „Die Partie war über die komplette Spielzeit immer knapp, es hat sich nie jemand abgesetzt, insgesamt haben wir wieder aus unseren vielen freien Wurfgelegenheiten zu wenig gemacht, wie das bei uns leider zu häufig passiert. Immer dann, wenn wir hätten eine Entscheidung herbeiführen können, haben wir einfachste Fehler gemacht und die Bälle ohne jede Not hergeschenkt. Trotzdem hätte das Spiel so oder so ausgehen können, alleine in den letzten 80 Sekunden haben wir drei frei und unbedrängt vor dem Tormann verworfen. Wir haben seit Fasnacht ganz klar eine Ergebniskrise“, stellt Igels Trainer David Juncker fest.

HSC: Pütz und Kalt – Bechtel, Kesseler (1), Fusenig (7), Werdel (10/3), Vucenovic (4), Féchir (3), Humm (1), Jager, Thomas (2)
TVH: Zey - Prümm (7/3), Valerius, N. Laible (7), T. Laible (2), F. Laible (4), Treinen (4), Zentz (5).

Weiterlesen ...