(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
18.03.23 15:30  Igel, Turnhalle Die Herren 2 TV Germania Trier 28:16 (12:6)
  17:00  Igel, Turnhalle Die Damen  DJK St. Matthias Trier 23:19 (10:6) 
  19:30  Igel, Turnhalle Die Herren 1 Fortuna Saarburg 25:24 (16:11) 
  16:00  Simmern, Regi.Schule HSG Kastell.-Simmern JSG mC Jugend 34:24 (18:12) 
19.03.23 12:30  Igel, Turnhalle JSG mD Jugend (gem.) JSG Eifel (aK) (gem.) 20:20 (12:8) 
  14:30  Igel, Turnhalle JSG mC Jugend HSG Römerwall 32:32 (17:19) 
  17:00  Igel, Turnhalle JSG mB Jugend DJK St. Matthias Trier 33:46 (13:20) 

 

Die Damen - Heimspiel gegen DJK St. Matthias Trier 23:19 (10:6) 
Die Herren 2 - Heimspiel gegen TV Germania Trier 28:16 (12:6) 
Die Herren 1 - Heimspiel gegen Fortuna Saarburg
25:24 (16:11) 
 
... unsere Seniorenteams konnten ihre zurückliegenden und stets fair geführten Spiele unter der souveränen Leitung der Schiedsrichter Pütz (Spiel: Die Herren 2) und Rosch (Spiele: Die Damen & Die Herren) sämtlich für sich entscheiden, alle Punkte in Igel halten und somit den großen Heimspieltag perfekt gestalten und abrunden. Wir gratulieren unseren Mannschaften herzlich zu ihren großartigen Teamleistungen und dem erfolgreichen Heimspieltag.
Die Teams sowie der gesamte HSC Igel möchten sich im Folgenden bei allen in der Igeler Turnhalle anwesenden Zuschauern für den Support sowie bei unseren äußerst fairen Gästen bedanken. Denn erst durch und mit euch konnte dieser Spieltag zu einem wirklich perfekten Heimspieltag werden, bei welchem die hervorragende Stimmung in voll besetzter Halle zeitweise einem Hexenkessel glich. Das war großartig - DANKESCHÖN.
 
H2_Heimsieg-Germania_18032023
 
DD_Heimsieg-Matthias_18032023
 
H1_Heimsieg-Saarburg_18032023

Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de (zzgl. Korrekturen):
Was wäre wenn? Diese Frage müssen sich die Gäste gefallen lassen! Nichts wollte im Spiel der Fortunen zusammenlaufen und bei Igel klappte alles!
So führten die Gastgeber 6:0 (10.), ehe die Gäste aus ihrem Tiefschlaf aufwachten und ins Spiel fanden. Mit zwei Treffern in Folge meldeten sich die Gäste im Spiel zurück, doch das Team von Trainer Heiner Mainz verteidigte zunächst die vier bis fünf Tore Führung über 9:4 (17.), die sogar auf 13:6 (23.) ausgebaut wurde. Zwei Treffer der Gäste zum Anschluss (13:8) hatten die Auszeit der Gastgeber zur Folge, doch bis zur Pause verteidigten die Gastgeber ihren klaren Vorsprung.
Geschickt verwalteten die Igeler jetzt ihren Vorsprung über 21:16 (45.), doch dann war es auf Gästeseite Philipp Rüger, der mit seinen vier Treffern in Folge dafür sorge, dass die Begegnung beim 24:21 (55.) noch einmal eng wurde. Folgerichtig nahm Mainz die Auszeit. Doch es wurde noch einmal richtig eng! 43 Sekunden vor dem Ende gelang den Gästen der Anschlusstreffer zum letztlich glücklichen, aber nicht unverdienten Igeler Sieg zum 25:24.
„In den ersten 20 Minuten habe ich eine Leistung meiner Mannschaft gesehen, die kaum besser sein könnte. So gut habe ich die gesamten Mannschaftsteile noch nicht gesehen. Es war eine Galavorstellung! Dann haben wir viel gewechselt und bei den Gästen machte sich das Fehlen wichtiger Stammspieler bemerkbar. Am Ende wurde es noch einmal eng, da wir unsere Chancen nicht mehr konsequent nutzten. Saarburg kam immer wieder über eins gegen eins Aktionen zum Erfolg. Mit der momentanen Serie sind wir sehr zufrieden“, meinte Igels Trainer Heiner Mainz, der unisono mit Gästetrainer Keven Ponton die gute Schiedsrichterleistung von Andreas Rosch lobte.
„Die Anfangsphase haben wir völlig verschlafen, sind an einem phänomenalen Gastgebertorwart gescheitert, der für diese Liga einfach zu stark ist. Meine Mannschaft die auf Timo Moske (krank), Yannik Morin (verletzt) und Julius Hoffmann (Karriereende aus beruflichen Gründen) verzichten musste, hat bis zum Schluss gekämpft und alles gegeben. Am Ende aber ein verdienter Igeler Sieg in einem schönen Spiel“, resümierte Gästetrainer Keven Ponton.
HSC: Stein und Philippi– Humm (2), Behrmann (9), Fusenig (3/1), Werdel (6), Ossadnik (1), Steinmetz (2), Habbal, Schallert (2).
TuS: Dupré und Barth – Lorth (3/3), Kern, Schmitt (2), Bläsius (1), Finke (1), Musick (2), Galabov (4/1), Hoffmann (1), Schmitt, Rüger (6), Schuster, Jürgens (4).

 
Vorbericht Verbandsliga Herren 1 - Keven Ponton (TuS Fortuna Saarburg) - Quelle: mosel-handball.de :   
Auch hier erwarte ich ein spannendes Spiel! Beide Teams kämpfen noch um Platz zwei und wir werden alles daran setzen, mit einem Sieg die Halle in Igel zu verlassen. Das Hinspiel hat Igel sicher noch in guter Erinnerung und wird gegen uns etwas gutmachen wollen. Für uns gilt es zu zeigen, dass wir auch auswärts Punkte gegen Teams aus der oberen Tabellenregion gewinnen können. 
 
Der HSC-Igel sucht weiterhin ab sofort engagierte Trainer:Innen um in der kommenden Saison eine eigene E-Jugend zu melden.
Details unter HVR-Trainerbörse
 

Berichte hier weiterlesen ...

 
  
Bericht Bezirksliga Frauen: --
Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de :
Vorbericht Verbandsliga Herren 1 - Trainer (Verein) - Quelle: mosel-handball.de : 
 
 
 

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept