(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Aktualisiertes Hygienekonzept verfügbar unter Downloads und Corona-Infos

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept - 2G+ Regel/Kontaktverfolgung

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
23.10.21 19:30  Turnhalle Igel Die Herren 1 DJK/MJC Trier  23:31 (12:14) 
24.10.21  15:00  Halle Trier-Feyen HSG PST/TVG Trier Die Damen 22:8   (9:6)
  17:00  Halle Trier-Feyen TV Germania Trier Die Herren 2 19:21 (11:10) 

 

Die Damen - Auswärtsspiel: HSC Igel gegen HSG PST/TVG Trier 8:22 (6:9) 
Die Herren 2 - Auswärtsspiel: HSC Igel II gegen TV Germania Trier 21:19 (10:11) 
Die Herren 1 - Heimspiel: HSC Igel I gegen DJK/MJC Trier 23:31 (12:14) 

 

                               Auswärtssieg  Herren 2  !

M2_Auswaertssieg_24102021

 


Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de 
Trotz ständiger Führung der Gäste aus Trier hielten sich die Igeler Spieler auf Schlagdistanz, ließen das Team von Gästetrainer Ralf Martin nur beim 3:6 in der 11. Minute und 7:10 in der 18. Minute auf drei Tore davonziehen, kämpften sich beim 11:11 zum einzigen Ausgleich des Spiels in der 24. Minute, um dann den Trierern die knappe Pausenführung zum 12:14 zu überlassen.
Auch nach dem Wechsel blieb es ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem das Team von Trainer Heiner Mainz bis 19:22 in der 46. Minute mithielt, dann aber den 0:5 Lauf der Gäste kassierte, die beim 19:27 in der 51. Minute die Begegnung entschieden hatten.
„40 Minuten haben wir richtig gut mitgehalten, doch dann brachten die Tempogegenstöße der MJC die Entscheidung. Die Mannschaft setzte sich vorentscheidend ab. Wir hatten leider nichts mehr zuzusetzen und das Fehlen von Tommy Werdel machte sich in unserem Rückraum deutlich bemerkbar, es fehlten die Alternativen. Bis zu diesem Zeitpunkt war ich mit dem Spiel meiner Mannschaft zufrieden“, lobte HSC Coach Heiner Mainz.  
„Wir haben ständig geführt, hatten nur acht Feldspieler im Kader, haben dennoch bis zum Schluss das Tempo hochgehalten. Trotz seiner sieben Tore hatten wir HSC Linkshänder Benni Steil gut im Griff, haben mannschaftlich sehr geschlossen gespielt. Dennoch möchte ich Pascal Schreiber und Jona Heinz, die im Innenblock gut gearbeitet haben, Kevin Schwiederski und Max Wiemers, die mit 16 Toren mehr als die Hälfte unserer Tore erzielten, sowie Julius Collet, der im Angriff und in der Abwehr klug Regie führte, herausheben. Das haben die Jungs richtig gut gemacht“, fand MJC Coach Ralf Martin.
HSC: Linz, Stein und Weier - Bechtel (2), Steil (7/1), Ossadnik (1), Lemen (1), Behrmann (7), Fusenig (1), Habbal, Vucenovic, Holtkamp, Steinmetz (2), Humm (2)
MJC: Lofi und Schreiber - Czaja (3), Schwiderski (10), Heinz, Mohr (2), Wiemers (6), Jahnen, Widua (3), Collet (7/5)

Vorbericht Verbandsliga Herren 1:  Andreas Cartarius (HSG Mertesdorf/Ruwertal) - Quelle: mosel-handball.de
„Zwei deutliche Niederlagen stehen bislang für die Igeler zu Buche und ich bin sicher, dass die MJC immer noch unterschätzt wird. Die Mannschaft hat einen neuen Trainer und ist noch in der Findungsphase, doch der Sieg in Schweich hat schon gezeigt, in welche Richtung es für die Trierer gehen wird. Die Mannschaft hat in Igel durchaus eine Siegchance“.