(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Aktualisiertes Hygienekonzept verfügbar unter Downloads und Corona-Infos

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept - 2G+ Regel/Kontaktverfolgung

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
06.11.21 16:00  Realschule Bitburg TV Bitburg Die Damen 15:36 (8:17)  
  13:00  Halle Trier-West JSG gem. mE Jugend DJK St.Matthias Trier  12:22 (6:11)
07.11.21 17:00  Ruwertalhalle  HSG Mertesdorf-Ruwertal II Die Herren 2 23:15 (12:7) 
  17:00  Stefan-Andres-Halle HSC Schweich Die Herren 1 24:27 (7:16)
  14:00  Turnhalle Igel JSG mC Jugend a.K. JSG Hunsrück II 19:11 (8:7) 

 

Die Damen - Auswärtsspiel: HSC Igel gegen TV Bitburg   36:15 (17:8) 
Die Herren 2 - Auswärtsspiel: HSC Igel II gegen HSG Mertesdorf-Ruwertal II  15:23 (7:12)
Die Herren 1 - Auswärtsspiel: HSC Igel I gegen HSC Schweich  27:24 (16:7) 


                               Auswärtssieg - Die Damen ! 

 DieDamen_Auswaertssieg_Bitburg

 

Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de
HSC Schweich - HSC Igel 24:27 (7:16)
Igel entführt die Punkte aus Schweich! Damit bleibt das Team von Gastgebertrainer Christian Leyh auch im fünften Saisonspiel ohne Punkte und sieht jetzt am kommenden Wochenende dem Abstiegsduell gegen die HSG Eifel mit gemischten Gefühlen entgegen.
„Das was meine Mannschaft im ersten Spielabschnitt abgeliefert hat, wird noch für Gesprächsstoff sorgen. Eine absolute Katastrophe. Eine solch schlechte Leistung habe ich von einer Schweicher Mannschaft noch nicht gesehen, Wir bekamen keinen Zugriff auf die Angreifer der Gäste und spielten von Beginn an Schlafwagenhandball!“, klagte Leyh.
So bestimmten die Gäste klar die Anfangsphase, führten 1:6 in der 11. Minute, Schweich nahm die Auszeit. Zumindest blieb die Mannschaft jetzt auf Augenhöhe, kam auf 6:10 in der 21. Minute heran, um dann fünf Treffer des Mainz-Teams zu kassieren, das auf 6:15 in der 27. Minute davonzog. Zur Pause war das Spiel entschieden.
„In der Halbzeit habe ich meinen Jungs gesagt, dass wir dieses Spiel nicht mehr hoch gewinnen werden, wollten endlich wieder Handball zeigen und das ist dann phasenweise gelungen und wir kamen zur Ergebniskosmetik. Leider fiel bei uns Patrick Karrenbauer früh aufgrund seiner Rückenprobleme aus und mit ihm und dem verletzten Hanni Rosch fehlten uns die wichtigen Spieler,“ klagte Leyh. Bis 13:21 in der 42. Minute deutete vieles auf einen klaren Gästesieg hin, doch Schweich kämpfte sich bis auf 17:21 in der 46. Minute heran, konnte die Begegnung aber nicht mehr drehen.
„Bedanken will ich mich bei Chris Kordel, Kevin Lieser und Christan Müller, die uns in der schwierigen Personalsituation unterstützen werden“, sagte Leyh.
„Besser als im ersten Spielabschnitt kann man abwehrmäßig kaum spielen. Teilweise haben wir die Gastgeber im ersten Spielabschnitt regelrecht vorgeführt. Zur Pause war das Spiel aus meiner Sicht entschieden. Schweich hat sich nach dem Wechsel dann gegen die drohende hohe Niederlage gewehrt. Wir haben erneut eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einer überragend Abwehr gezeigt“, freute sich Igels Trainer Heiner Mainz, der darauf baut, dass sein Team jetzt die Euphorie nutzt und sich in den kommenden Spielen ins gesicherte Mittelfeld absetzt.
Schweich: Fuchs und Monzel - Büssemaker (6/1), Lieser (1), Kratz (5/2), Müller, Kordel (2), Feller (2/1), Farsch (3), Wagner (2), Heyer (1), Kreusch, Karrenbauer (1), Müller (1)
Igel: Stein und Weier - Bechtel, Steil (3), Ossadnik (2), Grundhöffer, Habbal, Behrmann (7), Fusenig, Werdel (7), Vucenovic (4), Humm (4).

Vorbericht Verbandsliga Herren 1 -  Frank Staskewitz (HSG Wittlich) - Quelle: mosel-handball.de
Personell angeschlagen wird es für die Schweicher schwer, die Punkte in heimischer Halle zu gewinnen. Durch den Ausfall von Hanni Rosch fehlt dem Team einfach zu viel Substanz. Igel hat bei uns kompakt gespielt. Langsam gerät Schweich unter Zugzwang, muss endlich punkten, doch in diesem Spiel rechne ich mit einem Sieg der Gäste.