(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept - 2G+ Regel/Kontaktverfolgung

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
19.02.22 15:30  Hirtenfeldhalle Kleinich HSG Hunsrück II Die Herren 1 23:18 (13:12)
20.02.22        

 

Die Damen - spielfrei    
Die Herren 2 - spielfrei    
Die Herren 1 - Auswärtsspiel  gegen HSG Hunsrück II  23:18 (13:12)
 

Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de
Auch im 13. Spiel der Saison behält die Hunsrück Reserve ihre weiße Weste!
Ersatzgeschwächt mussten beide Teams in das Spitzenspiel, lieferten sich vom Anpfiff an bis in die Schlussminuten ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Gäste im ersten Spielabschnitt lediglich beim 2:3 in der 5. Minute führten. Ansonsten legten die Gastgeber mit ein bis zwei Toren vor, doch die Überraschungsmannschaft der Saison aus Igel glich immer wieder aus. So blieb die Begegnung bis zum 9:8 in der 19. Minute ein Spiel auf Augenhöhe, dann nahm Gästecoach Heiner Mainz die Auszeit! Beim 12:11 in der 28. Minute war es an den Gastgebern ihre Auszeit zu nehmen, doch es blieb eng, beim 13:12 wurden die Seiten gewechselt.
Vieles deutete zur Pause darauf hin, dass Kleinigkeiten am Ende spielentscheidend werden sollten. Zwei Undiszipliniertheiten der Gäste bescherten dem Mainz Team mit dem Pausenpfiff gleich zwei Zeitstrafen! So mussten die Gäste den zweiten Spielabschnitt in doppelter Unterzahl angehen, kassierten die 14:12 Führung der Hunsrücker und liefen jetzt dem zwei Tore Vorsprung der Gastgeber hinterher. Entscheidend absetzen konnten sich die Gastgeber weiterhin nicht und so kam der HSC zum 16:16 Ausgleich in der 44. Minute, erneut nahm die HSG Bank die Auszeit! Die Entscheidung fiel in den letzten 10 Minuten, als sich das HSG Team vom 18:18 in der 50. Minute auf 23:18 mit fünf Treffern in Folge absetzte und damit die Begegnung entschied.
„Wir haben uns heute in Angriff und Abwehr schwergetan und vor allem fehlte unserem Spiel das Tempo, hatten aber mit Rafael Thees einen starken Keeper in unseren Reihen.  Igel spielte diszipliniert seine Angriffe, doch nach dem Wechsel waren wir im Deckungsverband beweglicher und aggressiver“, fand HSG Coach Timo Stoffel.
„Am Ende waren es Kleinigkeiten, die das Spiel entschieden. Wir hatten viel Pech im Abschluss, einige Lattentreffer und waren bis auf die letzten fünf Minuten auf Augenhöhe. Hier fehlt uns noch ein wenig zum Spitzenteam. Doch letztlich bin ich stolz auf mein Team, das eine starke Abwehrleistung mit einem bärenstarken Simon Stein im Tor abrief. Aus meiner Sicht wäre ein Remis gerecht gewesen", fand  Gästecoach Heiner Mainz.
HSG: Luth und Thees - Fritz (2), Braun (1), Kirst (2), Klei (5), Berg (5), Mende (1), Feder, Roschel (2), Bach (5)
HSC: Stein und Schmitz - Jager, Steil (5), Habbal, Behrmann (3), Fusenig (5), Werdel (2), Steinmetz (1), Humm (2). 

Vorbericht Verbandsliga Herren 1 - Nachholspieltag - Quelle: mosel-handball.de 
Spitzenspiel in der Verbandsliga West! Der bislang verlustpunkfreie Tabellenführer aus dem Hunsrück erwartet mit dem HSC Igel das Überraschungsteam der Saison. Wohl keiner hatte vor der Saison damit gerechnet, dass die von Trainer Heiner Mainz trainierte Igeler Mannschaft, sich so weit in der Tabelle nach oben arbeiten würde.
„Wir treffen auf die Überraschungsmannschaft der Saison, die zwar zuhause gegen die MJC verloren hat, doch das Ergebnis ist deutlicher als der Spielverlauf war. Wir sind gewarnt und bauen auf unseren Heimvorteil. Dazu spielen wir mit Harz und deshalb sehe ich Vorteile bei uns! Aufgrund des eigentlich spielfreien Wochenendes fehlen bei uns neben mir auch Silas Röhrig und Torwart Jan Schneider. Wir werden aus der A-Jugend mit Torwart Mauro Neu und Matteo Pusceddu ergänzen. Betreut wird das Team von Timo Stoffel und Michael Dreher“, verrät HSG Coach Jochen Tatsch.
Auch beim Gast stehen die Vorzeichen für das Spiel ungünstig: „Nach Erscheinen des Spielplanes war eigentlich für dieses Wochenende spielfrei vorhergesagt und einige Spieler unserer Mannschaft haben sich urlaubsmäßig auf dieses Wochenende festgelegt. So fehlen Ralf Moritz Kesseler, Bernd Grundhöffer, Kilian Holtkamp und Andreas Vucenovic. Um eine spielfähige Mannschaft zu haben, werden wir aus der zweiten Mannschaft ergänzen müssen. Wir spielen gegen die aus meiner Sicht spielstärkste Mannschaft und wollen die Niederlage in Grenzen halten, dabei ein gutes Spiel machen“, sagt Igels Coach Heiner Mainz.