(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
05.03.22 19:30  Turnhalle Igel Die Herren 1 HSC Schweich 29:18 (14:6) 
06.03.22 10:00  BBS-Halle WIL  JSG Wittlich/Schweich II  JSG mC Jugend (a.K.) 21:34 (11:19) 
  14:00  Wehrbüschhalle  TuS 05 Daun (gem.) JSG mE Jugend (gem.) 18:21 (10:11) 

 

Die Damen - spielfrei    
Die Herren 2 - spielfrei    
Die Herren 1 - Heimspiel  gegen HSC Schweich   29:18 (14:6) 
 

Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de 
Ohne ihren verletzten Trainer Christian Leyh trat die Schweicher Mannschaft in Igel an und wurde von Spielertrainer Hanni Rosch gecoacht.
Das Team von Igels Trainer Heiner Mainz fand gut ins Spiel, führte 6:2 in der 13. Minute und erstmals nahmen die Gäste die Auszeit. Den vier Tore Vorsprung verteidigten die Gastgeber bis zum 9:5 in der 24. Minute, dann folgte die Auszeit von Mainz und ab diesem Zeitpunkt setzte sich Igel auf 14:6 zur Pause ab. Schweich fand keine Mittel gegen einen aufmerksamen Igeler Deckungsverband, verlor viel zu oft den Ball und wurde immer wieder mit dem guten Gegenstoßspiel der Igeler bestraft.
Auch nach dem Wechsel änderte sich nichts am Spielverlauf. Igel zog kontinuierlich davon, baute den Vorsprung gegen einen resignierenden Gast aus und Schweich konnte sich am Ende bei seinem Keeper Till Monzel dafür bedanken, dass die Klatsche nicht noch deutlicher ausfiel. Über 26:12 bauten die Gastgeber ihren Vorsprung bis zum Abpfiff auf 29:18 aus.  Mit einem so deutlichen Ergebnis zugunsten der Gastgeber hatte wohl keiner gerechnet.
„Es gelang uns, das Spiel schnell zu kontrollieren und die Achse Rosch/Karrenbauer mit einer offensiven Deckung in den Griff zu bekommen. Sechs Gegentore in einer Halbzeit sprechen eine deutliche Sprache, zumal auch unser Torwart Simon Stein erneut überragend gehalten hat. Doch auch der Schweicher Keeper war stark. Den Druck des Schweicher Angriffs konnten wir über die gesamte Spielzeit rausnehmen, hatten aber dennoch einige Chancen nicht genutzt, sonst wäre es noch deutlicher geworden. Mich freut, dass sich die Mannschaft mit zunehmender Saisondauer stabilisiert und wir jetzt auf einem guten Niveau im oberen Tabellendrittel bleiben sollten“, lobte HSC Coach Heiner Mainz.
„Wir sind heute am Igeler Torwart gescheitert, der überragend hielt. Auf unserer Seite zeigte unser Torwart Till Monzel ebenfalls eine bärenstarke Leistung, doch wir wurden von den Igeler Gegenstößen regelrecht überrannt. Die Chancenverwertung war katastrophal und wurde eiskalt bestraft. Unter anderem vergaben wir sechs Siebenmeter“, klagte Rosch.
HSC I: Stein und Schmitz - Steil (4), Kesseler (1), Grundhöffer (1), Habbal (1), Behrmann (8), Fusenig (5), Werdel (3), Vucenovic (1), Holtkamp (3), Steinmetz (2)
HSC S: Fuchs und Monzel - Kordel, Heyer (4), Müller, Feller (4), Farsch, Wagner, Antony, Karrenbauer (7/1), Rosch (3).

 
Vorbericht Verbandsliga Herren 1 - Jochen Tatsch (HSG Hunsrück II) - Quelle: mosel-handball.de 
Obwohl Schweich zuletzt mit einem deutlichen Heimsieg gegen die Obere Nahe aufwarten konnte, gehe ich von einem deutlichen Heimsieg aus. Die Mannschaft aus Schweich um die erfahrenen Recken Rosch und Karrenbauer macht den Gegnern das Spiel oft lange schwer, am Ende reichte es aber ganz selten für Punkte. Igel hat zuletzt auch im Hunsrück überzeugt und verlor das Spiel erst in den letzten zehn Minuten. Das Team von Heiner Mainz wird am Ende sicher unter den ersten 4 Mannschaften landen.