(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
18.03.22 16:30  Halle Trier-West JSG mE Jugend (gem.) HSG Mertesdorf-Ruwertal (gem.) (aK) 15:9 (8:6) 
19.03.22 19:30  Turnhalle Igel Die Herren II TV Hermeskeil II 29:39 (16:24) 
  17:30  Turnhalle Igel Die Herren I TV Hermeskeil I 28:27 (10:14)
20.03.22            Neuerburg RS-Halle JSG Eifel (gem.)  JSG mE Jugend (gem.) verlegt
  12:45  Neuerburg RS-Halle JSG Eifel (gem.) (a.K.) JSG mD Jugend 13:35 (4:19)
  14:30  Neuerburg RS-Halle JSG Eifel (a.K.) JSG mC Jugend (a.K.) 19:38 (9:18)

 

Die Damen - spielfrei    
Die Herren 2 - Heimspiel  gegen TV Hermeskeil 2 29:39
Die Herren 1 - Heimspiel  gegen TV Hermeskeil 1 28:27
 
HSC_H1_Heimsieg_Hermeskeil_19032022
 
Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de 
Igel dreht die Begegnung in den letzten Minuten und setzt sich am Ende denkbar knapp gegen Hermeskeil durch. Über weite Strecken des Spiels führten die Gäste aus dem Hochwald, verpassten in den letzten Minuten das verdiente Remis. 
Nach ausgeglichenem Start setzte sich der Gast vom 4:4 in der 10. Minute auf 4:8 in der 15. Minute ab und so musste Gastgebertrainer Heiner Mainz die Auszeit nehmen. Die Auszeit zeigte Wirkung, seine Mannschaft glich beim 8:8 in der 23. Minute aus, doch erneut legten die Gäste vor und gingen mit einer vier Tore Führung zum 10:14 in die Kabine.
Auch nach dem Wechsel liefen die Gastgeber dem Vorsprung der Gäste hinterher, die bis 19:23 in der 44. Minute auf dem Weg zur Überraschung waren. Die Auszeit der Gastgeber beim 23:25 in der 52. Minute führte zum 25:25 Ausgleich in der 55. Minute, die spannenden Schlussminuten waren eingeläutet. Torben Laible brachte die Gäste wieder in Führung, doch Thomas Werdel sorgte mit zwei Toren in Folge für die erste Igeler Führung zum 27:26 in der 58. Minute. Es folgte die Auszeit der Gäste und dann war es Benedikt Steil, der den Sack 12 Sekunden vor dem Ende zumachte.
„Es war ein hartes, teilweise überhartes Spiel, das wir glücklich gewinnen konnten. Benni Steil und Thomas Werdel haben uns heute mit ihren Einzelaktionen den Sieg gerettet, zudem hielt Leo Schmitz einen entscheidenden Ball. Am Schluss war es ein glücklicher Arbeitssieg, den wir auch der Tatsache verdanken, dass wir nach der Auszeit die Abwehr offensiver gestellt haben und teilweise zwei Gästespieler aus dem Spiel nahmen“, resümierte Igels Trainer Heiner Mainz.
„Das war ein knappes Ding, das ziemlich zerfahren war. Im ersten Spielabschnitt spielten wir ein gutes Tempo aus einer aggressiven Abwehr, haben nach dem Wechsel immer mehr den Kopf verloren. Ein Remis wäre heute sicher gerecht gewesen, doch bei uns war das Fehlen von Christof Kratz deutlich zu spüren und ich habe selbst viele Fehler gemacht, da mir nach der Corona Erkrankung einfach die Luft fehlte. Stark auf unserer Seite war Torwart Martin Hares, der unzählige Bälle abwehrte“, meinte Gästetrainer Konstantin Menzer.
HSC: Schmitz - Steil (9/3), Kesseler (2), Grundhöffer, Habbal (2), Werdel (10), Vucenovic, Holtkamp (2), Steinmetz (3), Humm.
TVH: Hares - Valerius, Menzer (5), Alt (1), Keil (3), N. Laible (11/3), Geibel, Zentz (1), T. Laible (2/1), Schneider, Schleimer (4) 
 

Vorbericht Verbandsliga Herren 1 - Andreas Cartarius (HSG Mertesdorf/Ruwertal) - Quelle: mosel-handball.de
Der Heimvorteil in Igel wird ein Faktor im Spiel sein, bei dem die Gastgeber wohl verletzungsbedingt auf ihren starken Keeper Simon Stein verzichten müssen. Findet die Mannschaft von Trainer Heiner Mainz und sind die Halbspieler treffsicher, werden sie das Spiel für sich entscheiden. Der Gast hat in Igel nur eine Chance, wenn die eine stabile und aggressive Abwehr stellen. Dann werden sich die Gastgeber sicher einige Male die Zähne an ihr ausbeißen.