(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
02.04.22 14:00  Realschulhalle TV Bitburg (gem.) JSG mE Jugend (gem.) 17:18 (7:11) 
  17:00  Realschulhalle  TV Bitburg II Die Herren I 22:21 (9:11) 
03.04.22 13:15  Schweich
          Stefan-Andres-Halle 
JSG Wittlich/Schweich - mC III JSG mC Jugend (a.K.) 22:23 (12:13) 
  15:00  Realschulhalle TV Bitburg Die Damen  verlegt
  17:00  IGS-Sporthalle TV Hermeskeil II Die Herren II  verlegt 

 

Die Damen - Auswärtsspiel  gegen TV Bitburg  verlegt
Die Herren 2 - Auswärtsspiel  gegen TV Hermeskeil II   verlegt 
Die Herren 1 - Auswärtsspiel  gegen TV Bitburg II  21:22 (11:9)
 
Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de
Für die Überraschung des Spieltages sorgte die Bitburger Reserve mit dem Heimsieg über die zuletzt hoch gehandelten Gäste aus Igel.
Beide Mannschaften gingen ersatzgeschwächt in die Begegnung, die nur langsam Fahrt aufnehmen wollte. Ausgeglichen, bei wechselnder Führung, verliefen die Anfangsminuten, dann legten die Gastgeber beim 6:4 in der 11. Minute zwei Tore vor! Bereits in der 15. Minute nahmen die Gastgeber ihre erste Auszeit! Doch die spielte den Gästen in die Karten, die das Spiel über 6:7 in der 17. Minute zum 7:11 in der 25. Minute drehten. Bis zur Pause kämpfte sich das Team von Trainer Janosh Klimek in einem Spiel mit zwei starken Abwehrreihen wieder auf 9:11 heran.
Auch nach dem Wechsel lief das Klimek Team dem Vorsprung der Gäste hinterher und so nahm der TVB Coach beim 12:15 in der 41. Minute die nächste Auszeit! Tor um Tor kamen die Eifelaner jetzt heran, glichen beim 20:20 in der 52. Minute aus. Als Moritz Lübken und Manuel Wahl ihre Mannschaft mit 22:20 in Führung brachten, schienen dem Favoriten aus Igel die Felle davon zuschwimmen. 25 Sekunden vor dem Ende nahmen die Gastgeber nochmals die Auszeit, führten 22:21 und brachten den überraschenden Heimsieg über die Zeit.
„Es war heute ein starkes Stück Arbeit! Bis in die Schlussminuten lagen wir ständig zurück, doch die Jungs haben vor allem in der Abwehr viel investiert! Mit Geduld haben wir es geschafft, die Begegnung zu kippen. Es hat uns viel Kraft gekostet, doch in der zweiten Hälfte lief wenig im Angriff zusammen. Leon Gillen wurde verletzungsbedingt sehr vermisst und so musste ich teilweise mit den Kreisläufern im Rückraum spielen. Jens Lübken erwischte heute keinen guten Tag. Wir haben aber auf die Fehler des Gegners gewartet und die kamen. Es war ein glücklicher Sieg, doch es freut mich heute doppelt, da die Jungs nie aufgaben und darum geht’s! Eine kollektiv starke Leistung, bei der Nils Messerich im Tor ein starker Rückhalt war und wir in der Abwehr die Grundlagen für den Erfolg legten“, meinte Bitburgs Trainer Janosh Klimek, der in drei Heimspielen vier Punkte holen wollte und schon nach zwei Heimspielen am Zwischenziel ist.
„Wir waren heute stark ersatzgeschwächt, hatten zu viele Schwächen in der Abwehr. Über lage Zeit lagen wir in Führung, hatten nur 7 etatmässige Spieler und mit Leo Schmitz einen guten Keeper zwischen den Pfosten. Am Ende eine unglückliche Niederlage und ein Remis hätte dem Spielverlauf entsprochen. Leider waren heute unsere Abschlusschwächen eklatant. Treffen wir normal, gehen wir als Sieger aus der Halle“, meinte ein frustrierter HSC Coach Heiner Mainz.
TVB: Ney, Messerich - Palzer, Kaufmann (7/3), M. Lübken (2), Haak, J. Lübken (5), Wahl (4), Witz, Jung, Müller (1), Schallert (3)
HSC: Schmitz, Linz - Carré, Steil (3/1), Kesseler (1), Behrmann (3), Fusenig (5), Werdel (4), Holtkamp (1), Steinmetz (4), Humm.
 
 
Vorbericht Verbandsliga Herren 1 - Konstantin Menzer (TV Hermeskeil) - Quelle: mosel-handball.de 
Ich rechne mit einem engen Spiel, wobei die Möglichkeit, mit Harz zu spielen sicherlich ein Vorteil für die Gastgeber aus. Doch Igel hat einen Lauf und so tippe ich auf rein Remis.